Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser!



Thüringer Staatspreis für Ingenieurleistungen 2019 ∙ Jurysitzung


Eine unabhängige Fachjury, bestehend aus Experten der Fachrichtungen Ingenieurbau und Holzbau, Vertretern der Thüringer Hochschulen sowie fachlichen Beratern zur baulichen Barrierefreiheit, beurteilte am 18. Juli 2019 in den Räumen der Neufert-Box in Weimar-Gelmeroda die Einreichungen.

Dem Preisgericht stand zur Sitzung eine Mappe zur Verfügung, die neben dem Vorprüfbericht, die eingereichten Fotos, Pläne, Daten und Texte enthielt. In Ergänzung dazu erläuterte Herr Dr. Wieler (Vorprüfung) in einem Informationsrundgang und mit Unter-stützung der Fachberaterin für Barrierefreiheit Sabine Feuer alle Projekte vor Plakaten. In Fragesituationen konnte darüber hinaus auf die Gesamtheit der Unterlagen digital zugegriffen werden. Das ermöglichte u. a. die Vergrößerung von Details.

Von insgesamt 18 fristgerecht einreichten Projekten erfüllten 15 die in der Auslobung geforderten formalen Voraussetzungen. Zwei Einreichungen wurden nach intensiver Diskussion zu einer Einreichung zusammengelegt und in der Folge ausschließlich gemeinsam bewertet. Damit veranlasste der Vorprüfbericht das Preisgericht 14 Einrei-chungen zum Preisverfahren zuzulassen.

Im ersten Wertungsrundgang wurden unter Zugrundelegung der Kriterien der Auslo-bung vier Beiträge einstimmig und im zweiten Rundgang weitere sechs Beiträge mehrheitlich ausgeschieden.
Die Jury verzichtet nach eingängiger Diskussion auf die Festlegung einer engeren Wahl und kürte aus den verblieben vier Arbeiten die Preisträger und Anerkennungen.


PREISGERICHT

  • Jürgen Ruth, Prof. Dr.-Ing. (Vorsitz)
    Professur für Konstruktives Entwerfen und Tragwerkslehre an der Bauhaus-Universität Weimar
  • Olaf Langlotz, Prof. Dipl.-Ing.
    Ministerialdirigent, Abteilungsleiter für Wohnungsbau, Städtebau und staatlichen Hochbau beim Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft
  • Elmar Dräger, Dipl.-Ing.
    Präsident der Ingenieurkammer Thüringen
  • Bettina Haase, Rechtsanwältin
    Geschäftsführerin des Bauindustrieverbandes Hessen-Thüringen e. V.
  • Erik Findeisen, Prof. Dipl.-Ing.
    Professur für Waldarbeit, Forsttechnik, Walderschließung, Forstnutzung und Holzmarktlehre an der Fachhochschule Erfurt; Vorstandsmitglied im Landesbeirat Holz Thüringen
  • Jürgen Fischer, Prof. Dr.-Ing.
    Professur für Massivbau und Ingenieurbauwerke an der Fachhochschule Erfurt
  • Gerd Zimmermann, Prof. em. Dr.-Ing.
    Präsident der Stiftung Baukultur Thüringen

STELLVERTRETENDE PREISRICHTER

  • Hans-Joachim Bargstädt, Prof. Dr.-Ing.
    Professur für Baubetrieb und Bauverfahren an der Bauhaus- Universität Weimar

FACHLICHE BERATERIN ZUM SONDERPREIS BARRIEREFREIHEITF

  • Sabine Feuer, Dipl.-Ing.
    Koordinierungsstelle Barrierefreiheit beim Beauftragten der Thüringer Landesregierung für Menschen mit Behinderung

VORPRÜFUNG UND PROTOKOLL

  • Jörg Schöpe, Dipl.-Ing.
    Fachgebietsleiter TÜV Thüringen e. V.
  • Ulrich Wieler, Dr.-Ing.
    Stiftung Baukultur Thüringen
  • Katja Gehlfuß
    Stiftung Baukultur Thüringen