Sitzung des Thüringer Wohnbaurats

  • Freitag, 03.07.2020, 09:00 Uhr
    Neufert-Haus, Weimar-Gelmeroda
von links nach rechts: Sebastian Jäger (BUW/SBT), Julius Simon (BUW/SBT), Ulla Schauber (SBT), Sabine Wosche (LEG Thüringen), Jochen Schwarz (TMIL), Dr. Stephan Jung (SBT), Frank Emrich (vtw), Dr. Hans-Gerd Schmidt (AKTh), Dr. Ralf Schmidt-Röh, Bild: Katja Gehlfuß
von links nach rechts: Sebastian Jäger (BUW/SBT), Julius Simon (BUW/SBT), Ulla Schauber (SBT), Sabine Wosche (LEG Thüringen), Jochen Schwarz (TMIL), Dr. Stephan Jung (SBT), Frank Emrich (vtw), Dr. Hans-Gerd Schmidt (AKTh), Dr. Ralf Schmidt-Röh, Bild: Katja Gehlfuß

Am 3. Juli trafen sich Vertreter*innen des Thüringer Wohnbaurates, des TMIL und der Stiftung Baukultur Thüringen zum Austausch über die neuesten Entwicklungen im Projekt »Plattform Wohndebatte«.

Im Fokus des Austausches standen

  • die Auswirkungen der COVID-Pandemie auf die Thüringer Wohnungswirtschaft und die Arbeitswelt der im Wohnbeirat beteiligten Institutionen.
  • der Charakter und Inhalt des Positionspapiers »Wohnen in Thüringen« (Arbeitstitel). Das Papier wird sich auf die in den vorangegangenen Treffen herauskristallisierten Themenfelder Stadt-Land-Beziehung, Soziales und gesellschaftliches Miteinander, Ökologie und Nachhaltigkeit, Digitalisierung sowie Bau- und Planungskultur beziehen.

Diese Seite teilen

Unsere Profile in sozialen Netzwerken