UNVERLOREN und DesignWe.Love retten Kulturgut

Diskurs lokales Handwerk, Weimar, 2020

UNVERLOREN und DesignWe.Love retten Kulturgut, Vasen TINI Re-Produktion, Bild: Susanne Katzenberg, Hamburg

Aus der Projektbeschreibung:

Susanne Katzenberg (UNVERLOREN) und Mark Pohl (DesignWe.Love Weimar) haben sich 2019 anlässlich der Entdeckung der verlassenen Fabrik von Weimar Porzellan und der daraus resultierenden Auseinandersetzung mit dem Manufakturensterben entschlossen, gemeinsam aktiv zu werden.
Die Zusammenarbeit hat zum Ziel, verloren geglaubte Designs, untergehende Handwerkskunst und Firmengeschichten zu bewahren. Sie haben aus der Insolvenzmasse von Weimar Porzellan mehrere Vasenformen aus den 1930ern bis 1960ern übernommen und lassen sie in Thüringen re-produzieren. Klare Regel: alles bleibt im Bundesland, das betrifft die Porzellanherstellung, die Gießformen- sowie die Kartonagenproduktion. Katzenberg und Pohl stärken das lokale Handwerk und bringen nachhaltige Produkte auf den Marktbringen. Die Vasen werden in durchgefärbtem Biskuit-Porzellan hergestellt, ein sehr aufwendiges Verfahren. Die Farben wie auch die Oberfläche sind im Trend und man zeigt hier auf: Porzellan kannmodern und innovativ sein.
Kund*innen bekommen in beigelegten Booklets Informationen zu Weimar Porzellan und zur Initiative. Ziel ist die Reflektion des eigenen Konsumverhaltens und die Sensibilisierung für die aktuelle Situation der lokalen, alten Traditionshandwerke. Die Porzellanbranche in Thüringen ist angeschlagen, es gibt sehr wenig Nachwuchs und immer mehr Manufakturen geben auf und viele Berufe verschwinden – und mit ihnen das Fachwissen.
Das Duo hat die Designwissenschaftlerin Claudia Zachow beauftragt, die Hintergründe der einzelnen Vasenformen zu recherchieren. Der Gestalter der Vase TINI, Peter Smalun, arbeitet aktuell an einer handgemalten Sonderedition anlässlich des TAG DES THÜRINGER PORZELLAN. Zudem besteht enger Kontakt zu ehem. Mitarbeiter*innen, die beratend tätig sind. Das Fotobuch zur Firmengeschichte, UNVERLOREN – HOMMAGE AN WEIMAR PORZELLANTHÜRINGEN von Susanne Katzenberg, erschien im Herbst 2020. Es beinhaltet Interviews, historischeFotografien und eine Firmenchronik.

Projektinhalte

Initiative zur Stärkung der Thüringer Porzellanherstellung

Initiative

  • DesignWe.Love, Weimar
  • Projekt UNVERLOREN, Hamburg

Vorgeschlagene Personen

  • Susanne Katzenberg, UNVERLOREN, Hamburg
  • Mark Pohl, DesignWe.Love, Weimar

Diese Seite teilen

Unsere Profile in sozialen Netzwerken