Schloss Ettersburg

Revitalisierung Altes Schloss und Neues Schloss, Ettersburg
Anerkennung, Thüringer Preis zur Förderung der Baukultur 2008

Schloss Ettersburg, Zentrale Treppe, Bild: Bernd Gildehaus, Weimar

Aus der Jurybeurteilung:

Mit dem Exponat „Schloss Ettersburg“ wird beispielgebend nachgewiesen, dass aktive Denkmalp?ege wirtschaftliche Ressourcen schaffen kann, ohne den kulturhistorischen Wert zu mindern. In einer gelungenen Symbiose aus persönlichem Engagement Einzelner, privatwirtschafticher Initiative, pragmatischem Handeln der Öffentlichen Hand und der intelligenten Pragmatik der Kuratoren Thüringer Baudenkmäler ist mit Schloss Ettersburg ein kulturelles Zentrum der Begegnung und Öffentlichkeit entstanden, das nicht nur für sich, sondern auf lokalen, nationalen und internationalen Ebenen Synergien freisetzt.

Der Umgang mit den Fragmenten des Originalen und deren sensible Ergänzung zu einem modernen Ganzen mit hoher Funktionalität kann als Beispiel hochwertiger Baukultur für ähnliche Vorhaben gelten.

Die Jury hat das Projekt „Schloss Ettersburg“ mit einer Anerkennung gewürdigt.

Planung

  • ARGE Ettersburg
  • gildehaus.reich architekten bda Weimar
  • Architekturbüro Dr. Lutz Krause Weimar

Bauherr

BIW Bildungswerk BAU Hessen-Thüringen e.V. Erfurt

Einreichende

  • ARGE Ettersburg
  • gildehaus.reich architekten bda Weimar
  • Architekturbüro Dr. Lutz Krause Weimar

Nutzende

  • Bildungswerk BAU Hessen-Thüringen e.V.
  • Bauhaus Akademie Schloss Ettersburg gGmbH
  • Stiftung Schloss Etters burg
  • Kuratorium Schloss Ettersburg
  • Restaurant Schloss Ettersburg

Diese Seite teilen

Unsere Profile in sozialen Netzwerken